Mitglieder-Information – Oktober 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Förderer
der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart!


Mit großer Freude begrüße ich Sie nach der Sommerpause zum Wintersemester 2019/20, in dem wir uns wieder auf eine Fülle großartiger Veranstaltungen mit Studierenden freuen dürfen, die das gesamte künstlerische Spektrum unserer Hochschule präsentieren. Ich hoffe, dass wir uns bei diesen Gelegenheiten recht häufig begegnen werden.

Für den Oktober möchten wir Sie ganz besonders auf diese Ereignisse in der Hochschule hinweisen:

LA MER – SCHLAGZEUGNACHT
Ein wirklich mehr als außergewöhnliches und spektakuläres Programm verspricht die große Schlag-zeug¬nacht am Samstag, den 12. Oktober (19.00 Uhr, Konzertsaal, HMDK)! Er erleben sind hier Werke von Robert Schumann, Franz Liszt, Claude Debussy und Maurice Ravel in eindrucksvollen Arrangements für Percussion und spannende Originalkompositionen aus den 1980er Jahren. Es musi¬zieren die Schlagzeugklasse unserer Hoch¬schule sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ARD-Musikwettbewerbs 2019.

Am Freitag, den 18. Oktober veranstaltet die HMDK Stuttgart dann zum dritten Mal ihre Akademische Feier, zu der Sie beiliegend die Einladung des Rektorats mit dem ausführlichen Programm finden – ein Termin, den Sie sich unbedingt vormerken sollten.

Improvisation 28. bis 31. Oktober – ein viertägiger Versuch
Ende des Monats steht dann die Hochschule ganz im Zeichen der Improvisation: Vier Tage lang haben alle Studierenden und Lehrenden die Gelegenheit, sich spielerisch und mental in der Improvisation zu üben. Zusammen mit Gastdozent*innen wurde ein umfangreiches und in seiner Fülle einzigartiges Angebot erstellt von Workshops, Vorlesungen, zentralen Vorträgen und Konzerten, das allen offen steht. Den Rahmen für die Workshops und Kurse bilden vier Mittagsvorträge (jeweils 12.00–13:30 Uhr im Konzertsaal, Eintritt frei) sowie vier abendliche öffentliche Konzerte, organisiert durch die vier Fakultäten (jeweils 19.00 Uhr, Eintritt 10 Euro).

Zuletzt möchten wir Sie noch auf eine besondere Veranstaltung auf der anderen Seite der Konrad-Adenauer-Straße, im Stuttgarter Opernhaus, hinweisen: Am Sonntag, den 6. Oktober um 11.00 Uhr verleiht die Internationale Hugo-Wolf-Akademie dort zum bereits 8. Mal die Hugo-Wolf-Medaille. Für ihre besonderen Verdienste um die Liedkunst wird dieses Mal die österreichische Sopranistin Gundula Janowitz im Rahmen einer festlichen Liedmatinee geehrt, die von Juliane Banse (Sopran), Benjamin Appl (Bariton) und Wolfram Rieger (Klavier) gestaltet wird; die Laudatio hält der österrei¬chische Musikpublizist Wilhelm Sinkovicz. Als Mitglied der GdF erhalten Sie für die Veranstaltung Karten zu ermäßigten Preisen! Weitere Informationen unter www.ihwa.de und Tel. 0711-72 23 36 99.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Stefan Völker

Vorsitzender