Einladung zur Mitgliederversammlung

am Donnerstag, den 04. November 2021, 18:00 Uhr
im Orchesterprobenraum, 8. Ebene, der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart

Tagesordnung:

  1. Grußwort der Rektorin
  2. Berichte des Vorstands
    – Allgemeines
    – Förderungen
    – Finanzen
  3. Aussprache
  4. Beschlussfassung zur Entlastung des Vorstands
  5. Vorstandswahlen
  6. Verschiedenes

Als musikalische Umrahmung zur Begrüßung und zum Ausklang präsentieren SchülerInnen des Musikgymnasiums sowie Studierende der HMDK ein vielfältiges Programm.

Beachten Sie bitte: Der Besuch der Mitgliederversammlung ist nach aktuellem Stand nur Personen gestattet, die negativ getestet worden (nicht älter als 48 h), vollständig geimpft oder nachweislich genesen sind. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis bereit. Während des gesamten Aufenthalts in der Hochschule gilt die Maskenpflicht.

Für diese Mitgliederversammlung ist eine Anmeldung aus Gründen der Kontaktnachverfolgung notwendig. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular.

Stuttgart, den 4. Oktober 2021

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Stefan Völker
Vorsitzender

Mitglieder-Information – Oktober 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Förderer
der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart!

Am 4. Oktober beginnt die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2021/22, das hoffentlich wieder etwas mehr Präsenz, gemeinsames Studieren und Musizieren und insgesamt etwas mehr Normalität in den Studienalltag bringt. Mit dem Start ins neue Semester nimmt sicher auch das Veranstaltungsprogramm der Hochschule wieder an Fahrt auf. Neben dem Resonanzraum- und dem SICG-Festival, auf die wir bereits im vergangenen Rund-schreiben hingewiesen haben, gibt es zu Semesterbeginn Veranstaltungsangebote, mit denen Sie endlich wieder in den Genuss von Live-Musik kommen. Selbstverständlich werden alle Veranstaltungen in der Hochschule unter Beachtung der aktuellen Corona-Verordnung mit einem umfangreichen Hygienekonzept durchgeführt.

Das ausführliche Programm für den Monat Oktober können Sie der Website entnehmen – hier ist in jedem Fall für jeden Geschmack etwas dabei. Eine besondere Reverenz an 160 Jahre deutsch-japanische Freundschaft ist das Antrittskonzert von Prof. Teru Yoshihara am Donnerstag, den 14. Oktober um 19 Uhr im Konzertsaal. Neben Liedern von Johannes Brahms stehen auch Werke japanischer Komponisten wie Michio Mamiya und Ikuma Dan sowie Haiku-Lieder mit Orgelimprovisation und „Sho“-japanischer Kalligraphie- Performance auf dem Programm. Teru Yoshihara, der 2019 zum Professor für Gesang an der Hochschule berufen wurde, setzt sich schon seit vielen Jahren dafür ein, die japanische und deutsche Kultur miteinander zu verbinden.

Ganz andere Töne schlägt dann die Große Schlagzeugnacht „Amores“ am Samstag, den 16. Oktober um 19 Uhr im Konzertsaal an. Solisten und Ensembles der Schlagzeugklasse führen unter der Leitung von Prof. Marta Klimasara, Prof. Klaus Dreher und Prof. Jürgen Spitschka Werke u.a. von Aperghis, Bach, Chopin, Cage, Globokar, Hurel, Rihm, Xenakis auf.

Und last but not least gibt es am Montag, den 18. Oktober um 20 Uhr endlich auch wieder eine Big Monday Night im Orchesterprobenraum der Hochschule.

Zuletzt möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Anfang Oktober Teil des Kulturprogramms im Baden-Württemberg House auf der Expo 2020 in Dubai ist. Mit dem „Kahlo-Quartett“ und dem Gesangsensemble „Trio con affetto“ eröffnet vom 2. bis 8. Oktober das vielfältige Kulturprogramm im Baden-Württemberg-Pavillon – ein großartiges Podium für die Studierenden und unsere Hochschule!

Herzliche Grüße 

Dr. Stefan Völker
Vorsitzender

Hilfsprogramm der Ernst von Siemens Musikstiftung und der GdF

„Als einziger indischer Student an der HMDK Stuttgart ist es nicht nur schwierig, sondern fast unmöglich in Stuttgart zu leben. Ich bin so dankbar, dass ich diese Nothilfe erhalten habe.“
(Frazan Kotwal)


Mariam Aloyan, Theresia Schmalian und Frazan Kotwal sind drei der derzeit siebzig Studierenden, die sowohl von dem Hilfsprogramm der Ernst von Siemens Musikstiftung als auch von dem Spendenaufruf der Gesellschaft der Freunde der HMDK Stuttgart finanzielle Unterstützung in ihrer durch die Corona-Pandemie individuellen Notsituation gefördert wurden. Mit jeweils knapp 40.000 € haben die Ernst von Siemens Musikstiftung und die Gesellschaft der Freunde finanziell in Not geratene Musikstudierende in Stuttgart unterstützt. Ein Spendenaufruf, der durch Hochschulprofessorinnen und -professoren initiiert wurde und innerhalb von wenigen Wochen auf große Resonanz gestoßen ist. Zur Freude der Studierenden, die mit 80.000 € sofortige Hilfe erfahren durften.

Sowohl die armenische Sopranistin Mariam Aloyan, der indische Bariton Frazan Kotwal als auch die deutsche Fagottistin Theresia Schmalian sind allein durch die vielfältige Konzert- und Kulturszene in Stuttgart und in der Region sehr gut eingebunden und vernetzt. Durch die Absage aller Konzertveranstaltungen, die sich ja nicht auf den Zeitraum der letzten drei Monate beschränkt, sondern auch für die kommenden Monate auswirken wird, fehlt die Grundlage für die Bewältigung der Lebenshaltungskosten. „Als einziger indischer Student an der HMDK ist es nicht nur schwierig, sondern fast unmöglich in Stuttgart zu leben. Ich bin so dankbar, dass ich diese Nothilfe erhalten habe“, so der Bariton Frazan Kotwal. Stellvertretend sind alle drei Studierenden für das Hilfsprogramm der Ernst von Siemens Stiftung und der Gesellschaft der Freunde dankbar, sodass zumindest die Miet- und Lebenshaltungskosten für einen gewissen Zeitraum finanziert sind. Aufgrund der noch nicht absehbaren Entwicklung bleibt die Situation auch nach der einmaligen Unterstützung prekär und angespannt, denn die Kulturszene fährt nur allmählich und sehr vorsichtig hoch. Da der Kulturbereich im Rahmen des Lockdowns als erstes geschlossen und als letztes geöffnet wird, trifft in allererster Linie unsere internationalen Studierenden finanziell sehr hart. Wenn Sie die Situation langfristig entspannen möchten, haben Sie die Möglichkeit, einmalig sich über eine Spende bei der Gesellschaft der Freunde zu engagieren, oder sich langfristig als Freundin und Freund für die Studierenden der HMDK Stuttgart zu engagieren. Möglich ist dies unter: Gesellschaft der Freunde der HMDK e.V.: IBAN: DE55 6005 0101 0002 0511 98, Verwendungszweck: Hilfe für Studierende; www.gdf.hmdk-stuttgart.de.

Das Hilfsprogramm für Musikstudierende wird finanziert von der